täglich frisch: Obst und Rohkost

seit dem 1.1.2017 wird allen Kindern täglich frisch aufgeschnittenes Obst und Gemüse angeboten.

Das Obst wird von den Eltern gespendet und von den Erzieherinnen zum Frühstück und zur Mittagspause frisch aufgeschnitten und angeboten. Eine tolle Zusammenarbeit, die den Kindern immer gut schmeckt.

wöchentliche Spende

KINDEROLYMPIADE Sommer-Sport-Fest

Endlich erreichte die olympische Flamme den Sportplatz in Welldorf. Bei ansteigenden Temperaturen warteten die Familien des St. Marien Kindergarten in Welldorf mit ihren Erzieherinnen auf den Start der ersten „Welldorfer Spiele“.
Nach einem Aufwärm-Tanz standen für die Kinder neun olympische Disziplinen mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen bereit. Die Kinder kämpften beim Hüpfen und Springen, beim Gleichgewicht halten, Laufen, Werfen und Schießen sowie beim Unterschiede fühlen. Begeistert nahmen die Kinder ihre Aufgaben in Angriff und wetteiferten um die besten Ergebnisse. Nach erfolgreicher Beendigung wurde jedes Kind mit einer Goldmedaille und Goldtalern belohnt.
Rege nutzten die  Besucher die übrige Zeit für einen munteren Gesprächsaustausch in gemütlicher Atmosphäre. Die verloren gegangenen Energien konnten an einem von den Eltern organisierten reichhaltigen Kuchen- und Salatbuffet oder mit Hotdogs aufgefüllt werden.

Annabel und Jonas vom DAS DA Theater Aachen verzaubern Kindergartenkinder – 2012

Gespannt verfolgten die Mädchen und Jungen des profinos Kindergarten St. Marien Welldorf zusammen mit ihren Erzieherinnen die Abenteuer von Annabel und Jonas. Annabel, die gerade in eine neue Stadt umgezogen ist, vermisst ihre alten Freunde und ihre Großeltern. Traurig erzählt sie den Kindern, wie schön es doch in der alten Wohnung war und dass es ihr in der Stadt gar nicht gefällt. Alles ist doof. Ihr Bär Paul und ihre Puppen Nina und Tina sind ihr einziger Trost. Mit viel Phantasie „zaubert“ sie sich Jonas herbei, den Nachbarsjungen. Annabel und Jonas werden Freunde. Sie kümmern sich gemeinsam um den tauben und halbblinden Hund eines Nachbarn und sind von nun an unzertrennlich. Jonas schenkt Annabel einen „Zauberring“, mit dem sie jetzt alles zaubern kann, wenn sie will. Und so lebt sich Annabel in der Stadt schnell ein und wird glücklich in ihrem neuen Zuhause. Die Schauspieler Nicole Gütling und Raphael Fachner vom DAS DA Theater Aachen fesselten ihre jungen Zuschauer mit den Sorgen und Nöten, die ein Umzug so mit sich bringen kann, und zeigten gleichzeitig, wie man das Beste aus dieser Situation machen kann. Mit Schauspiel, Musik und Tanz führten sie die Kinder schwungvoll durch das Theaterstück. Hier konnten sich die Kindergartenkinder Tipps für ihr aktuelles Theaterprojekt holen, das sie zusammen mit ihren Erzieherinnen im Kindergarten durchführen. Das Ergebnis wird dann im Rahmen des Kindergartenfestes am 30. Juni zu sehen sein. Unterstützt werden die Projekte durch den Förderverein Marienkäfer.

Besuch der Sternwarte Aachen

Die Vorschulkinder des profinos Kindergartens St. Marien Welldorf beschäftigen sich seit Jahresbeginn mit dem Weltall und seinen Gestirnen. Im Rahmen dieses Projektes besuchten sie die Sternwarte in Aachen. Unter den imposanten Kuppeldach erwartete die Kinder das große Teleskop. Doch bevor es losging, musste das siebzig Jahre alte Dach mechanisch geöffnet und die Kuppel mit Muskelkraft in die richtige Position gedreht werden. Leider verhinderte ein wolkenbehangener Himmel den Blick auf die Sterne, aber die Kinder konnten durch das hundertfach vergrößerte Objektiv des Teleskops den Wetterhahn auf der Kirchturmspitze von St. Jakob anschauen.

In den nächsten Tagen werden die Vorschulkinder die Grundschule Welldorf besuchen und sich dort ein Tellurium (Planetenmaschine) ansehen.

Welldorfer Kindergarten geht raus ins Glück – 2011

Naturpädagogin Astrid Mittelstaedt begeistert für die Natur an der Rur

Unter dem Motto „raus ins Glück“ machten sich 80 Kinder und Erwachsene des St. Marien Kindergarten Welldorf auf zu ihrem diesjährigen Familienausflug. Zum Frühlingsanfang entführte sie die Diplom-Geographin und Naturpädagogin Astrid Mittelstaedt an den Barmener See. Mit viel Einfühlungsvermögen weckte sie bei Groß und Klein das Interesse an der Natur und steckte Kinder und Erwachsene mit ihrer Freude an Pflanzen und Tieren schnell an. An diesem Nachmittag wollten Eltern und Kindern gemeinsam Tierspuren entdecken. Dabei fesselte die jungen Entdecker ganz besonders ein großer Teich mit unzähligen Fröschen, die die warme Witterung an die Wasseroberfläche gelockt hatte. Zu einem richtigen Forscher gehört natürlich auch die passende Ausstattung. Deshalb wurden alle Kinder mit Köscher, Becherlupen und anderen wichtigen Utensilien ausgestattet, um die vielen Spuren in der Natur untersuchen zu können. Die erwachsenen Naturliebhaber nutzten bei einem Picknick die Möglichkeit zum regen Gesprächsaustausch in gemütlicher und idyllischer „See-Atmosphäre“. Zum Abschluss des Nachmittags bastelteten sich die Kindergartenkinder ihr eigenes Mitbringsel aus den wunderschönen Dingen, die uns die Natur in vielen Formen schenkt: abgefallene Blätter, verlorene Federn, Sägespäne, Holzstückchen und vieles mehr. Das Wichtigste, was Kindern und Erwachsenen an diesem Nachmittag noch einmal bewusst geworden war, ist der Respekt vor der Natur, in der wir alle leben. Weitere Infos zum Programm von Astrid Mittelstaedt gibt es unter www.raus-ins-glück.de

Afrikafest 2010 – „Trommeln für Afrika“

Afrika hautnah erlebten die Kinder des St. Marien Kindergarten Welldorf eine Woche lang in ihrem Kindergarten. Unter Leitung von Pascal Salimou aus dem Senegal und mit Hilfe von fleißigen Eltern und Großeltern bastelten sie aus Blechdosen und Ziegenfell afrikanische Trommeln. Zum Ende der Woche bestimmte afrikanischer Rhythmus beim Singen und Trommeln den Tagesablauf im Welldorfer Kindergarten.

Abschluss dieser spannenden Woche war das große Familienfest rund um das Welldorfer Pfarrheim. zusammen mit ihren Familien und vielen Freunden und Dorfbewohnern feierten 50 kleine Afrikafans mit Begeisterung einen Familiengottesdienstzum Thema „Afrika und Wasser“ als Festauftakt. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von der Instrumentalgruppe „Familiengottesdienst“ und dem Choro Piccolo aus Stetternich. Mit lautem Trommeln und afrikanischem Rhythmus lockten die Kinder und Pascal Salimou anschließend Jung und Alt ins Pfarrheim. Ihr beherztes Trommeln, ihr Lied „Mama, ich hab Hunger“ und ihr afrikanischer Tanz begeisterte die Gäste. Schnell stimmten die Zuhörer ins Klatschen und Singen ein und waren mittendrin in dieser munteren afrikanischen Runde.

Als weiterer Höhepunkt bereitete ein Koch-Team aus dem Kindergarten und dem Pfarrgemeinderat herzhafte afrikanische Gerichte zu. Leere Töpfe und Pfannen zum Ende des Festes zeigten, dass auch in unseren nördlichen Regionen Essen mit exotischen Gewürzen viele Freunde hat.

Besuch erhielten die Kinder nach dem Fest von einer afrikanischen Familie, die sehr anschaulich und einfühlsam von ihrem Leben in Afrika erzählte. Der St. Marien Kindergarten Welldorf spendet den Erlös des Festes für Projekte in Afrika zugunsten von Kindern und Familien.